Müller: Endspiele der Weltmeister - Von Fischer bis Carlsen

29,90 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 days

Produktnummer: 17283

Produktinformationen "Müller: Endspiele der Weltmeister - Von Fischer bis Carlsen"

Genießen Sie Bobby Fischers Behandlung der „Fischerendspiele“: lassen Sie sich von Karsten Müller demonstrieren, wie der 11. Weltmeister seine Gegner Petrosian und Taimanov mit Turm und Läufer im Vorteil gegen Turm und Springer zur Verzweiflung trieb! Legendär ist auch die Endspielkunst des 12. Weltmeisters, Anatoli Karpov. Aus fast nichts einen alles entscheidenden Vorteil zu generieren – diese Kunst beherrschte Karpov ganz ähnlich wie heute Magnus Carlsen! Oder lassen Sich von Garry Kasparovs oder Vishy Anands dynamischem Stil und ihrem Drang nach Aktivität bestechen. Vladimir Kramniks trieb dagegen Kasparov mit dem Endspiel der „Berliner Mauer“ schier zur Verzweiflung. Lassen Sie sich vom Endspielexperten Dr Karsten Müller die Finessen der Weltmeister präsentieren und erklären. Und genießen Sie zahlreiche Rückblicke auf Höhepunkte der Schachgeschichte, z.B. auf das Match Fischer-Spasski, als es noch Hängepartien gab und die ganze Schachwelt bei der Endspielanalyse mitfieberte.

• Videospielzeit: 9 Std. 37 min. (Deutsch)
• Interaktiver Test mit Videofeedback
• Mit ChessBase Reader

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Zubehör

Müller: Endspiele der Weltmeister - Von Steinitz bis Spassky
ie Weltmeister haben das Schach in besonderem Maße geprägt. Und obwohl sie sich in ihrem Spielstil unterschieden, war jeder von ihnen auch ein Ausnamekönner im Endspiel. Das Material dieser DVD basiert auf der MasterClass Serie von Chess- Base und bietet Ihnen eine gute Gelegenheit, etwas aus den besten Beispielen der Endspielgeschichte mitzunehmen. Geniessen Sie Capablancas feine Technik, Tals Magie, Laskers Kampfgeist, Petrosians Verteidigungskunst, Smyslovs Gefühl für Harmonie sowie Aljechins und Spasskys Angriffskunst. Lernen Sie vom theoretisch wissenschaftlichen Zugang von Botwinnik, Euwe und Steinitz. Der erste Weltmeister legte in der Tat auch das Fundament der positionellen Schachtheorie. Seine Restriktionsmethode mit dem Läuferpaar gegen Läufer und Springer ist bis heute exemplarisch. Seine Nachfolger bauten darauf auf und jeder trug seinen Teil bei. Versetzen Sie sich in die alten Zeiten zurück, in denen es noch Hängepartien gab und die ganze Welt bei der Endspielanalyse mitfieberte. • Videospielzeit: 12 Stunden 44 min (Deutsch) • Extra: Endspiele von Paul Morphy • Interaktiver Abschlusstest mit Video-Feedback • Mit CB 15 – Reader

29,90 €*