Weteschnik: Taktisches Übungsbuch

Weteschnik: Taktisches Übungsbuch
9,95 € * 10,80 € * (7,87% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 15235
Schöne, unbekannte Partienbeispiele ungarischer IM Taktik endlich mal zum Verstehen... mehr
Produktinformationen "Weteschnik: Taktisches Übungsbuch"
  • Schöne, unbekannte Partienbeispiele ungarischer IM
  • Taktik endlich mal zum Verstehen
  • Lehrreiche Erklärungen zu den Lösungen
  • Fragestellungen mit methodischem Hintergrund
  • Lernen Sie taktisch richtig zu denken!
  • Verzicht auf unnötig lange Varianten
  • Beispiele und Lösungen für Amateur- bis Turnierspielerstärke
  • Spaß am Lösen - Spaß am Verstehen!

136 Seiten, kartoniert, Verlag Blauer Punkt

Von Fide-Meister Weteschnik, Autor und Verleger in Personalunion, stammt das unlängst erschienene "Lehrbuch der Elementartaktik", welches in der letztjährigen Oktoberausgabe der Rochade Europa bereits eingehend besprochen worden ist. Der nun vorliegende Übungsband knüpft zwar an seinen Vorgänger an, ist aber dennoch, wie der Verlagsbeilage zu entnehmen ist, "unabhängig vom Lehrbuch als eigenständige Ausgabe konzipiert". Der Adressatenkreis des Buches wird mit Schachfreunden von "Amateur- Turnierspielerstärke" angegeben.

Schachbücher mit taktischem Material gibts bekanntlich zuhauf. Im Allgemeinen sind sie zweigeteilt in einen Diagramm- und in einen Lösungsteil. So auch in unserem Fall. Zunächst präsentiert der Autor 224 Aufgabenstellungen, deren Lösungen man im zweiten Teil des Buches abfragen kann. Damit enden allerdings auch schon die Gemeinsamkeiten zu den herkömmlichen Werken.

Zunächst einmal darf festgestellt werden, daß das vorgestellte Material löblicherweise weitgehend unbekannt ist. Der Autor, der offenbar enge Kontakte zu ungarischen Schachkreisen unterhält, hat sich nahezu ausschließlich magyarischer Quellen bedient, will sagen, die den Diagrammen zugrunde liegenden Partien wurden entweder in Ungarn oder von Ungarn gespielt. Dem Unterzeichner war lediglich ein einziges Stellungsbild bekannt, naheliegenderweise eines, das fernab von Puszta und Balaton entstanden ist, nämlich auf der Schacholympiade Tel Aviv 1964 zwischen den Großmeistern Lothar Schmid und Paul Keres.

Alles andere als stereotyp sind auch die Aufgabenstellungen. Dort wo andere mit Angaben wie "Weiß (Schwarz) gewinnt" aufwarten, überrascht der Autor häufig mit konkret positionsspezifischen Hinweisen wie z.B. unter Diagramm 23 "Befreien Sie den Sf3".

Überhaupt gewinnt man bei der Lektüre des Buches den Eindruck, daß hier mit Sorgfalt und Sachverstand vorgegangen wurde. Der Lösungteil verliert sich niemals in ausufernde kürzelgeprägte Variantenbäume, die zwar vieles zeigen, aber kaum etwas erklären, stellen sie doch nur allzu selten die Frage nach den Bedingungen für eine bestimmte Kombination.

Ganz anders unser Buch: hier wird dem Bedürfnis des Lernenden nach Verstehen Rechnung getragen und zwar durch eine detaillierte und vielfach originelle Beleuchtung der auftretenden Motive, wobei sich der Autor nicht scheut, zur Veranschaulichung seiner Konzeption auch neue Begrifflichkeiten zu prägen - oder kannten Sie, verehrter Leser, etwa schon die "Statusuntersuchung" oder gar das "Nachlademotiv"?

Fazit: Ein gutes, mit Engagement gemachtes Lehrbuch der Schachtaktik fernab des Herkömmlichen, zugeschnitten auf eine DWZ-Bandbreite von etwa 1400-1900. Da auch das Outfit des Buches von höchst ansehnlichem Charakter ist, wird man über kleine Druckfehler wir 3. Sc3-a5 (Seite 16) leicht hinwegsehen.

E. Carl, Europa Roachde 04/2000 Mit seinem "Lehrbuch der Elementartaktik" hat der Autor ein sehr gelungenes Grundlagenwerk über die bunte Welt der Schachtaktik vorgelegt, die er in ihre elemntaren Motive zerlegt und so einen systematischen Zugang zur Kombinationskunst ermöglicht.

Sein neues "Taktisches Übungsbuch" bietet dem Leser nun reichlich Stoff, um das Erlernte zu trainieren und zu vertiefen. Insgesamt 224 Aufgaben sind enthalten. Diese stammen weitestgehend von ungarischen Schachfreunden des Autors und sind deshalb wohl selbst für erfahrene Taktikfans Neuland.

Ebenso positiv fällt die Besprechung der Übungen auf. Hier werden die Kombinationen ausführlich erklärt und auf ihre Bestandteile abgeklopft. Schließlich geht es dem Autor darum, den Blick des Lesers zu schulen.

Kurzum: Ob Sie dieses Buch nun als Ergänzung für das bereits erwähnte "Lehrbuch" einsetzen, ein wenig Ihren Blick für die Schachtaktik trainieren oder einfach nur Ihren Spaß an interessanten Aufgaben haben möchten: Es wird Ihnen Freude bereiten, und das zu einem vernünftigen Preis.

erschienen in der Zeitschrift Schach-Markt 3/2000

 

Weiterführende Links zu "Weteschnik: Taktisches Übungsbuch"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Weteschnik: Taktisches Übungsbuch"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Watson: Schachstrategie in Aktion Watson: Schachstrategie in Aktion
13,95 € * 29,95 € *
Gutman: Gewinnen mit Schottisch Gutman: Gewinnen mit Schottisch
13,95 € * 20,95 € *
Zuletzt angesehen